Die Kommission

Christine Lieberknecht

Christine Lieberknecht

geb. 1958 in Weimar

Christine Lieberknecht war von 1991 bis 2019 Abgeordnete für die CDU im Thüringer Landtag. Von 2009 bis 2014 war sie Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen und Landesvorsitzende der CDU Thüringen.

Sie studierte Evangelische Theologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und legte 1982 das erste theologische Examen ab. Bis 1990 als Pastorin tätig, hatte sie seit der Bildung der ersten freigewählten Landesregierung fast durchgehend als Ministerin oder Landtagspräsidentin führende Positionen der Landespolitik bekleidet.

„Was wünschen Sie sich für die Zukunft mit Blick auf die Deutsche Einheit, Frau Lieberknecht?“

Seit April 2019 reflektiert die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ den bisherigen Transformations- und Vereinigungsprozess und erarbeitet Handlungsempfehlungen zur Gestaltung des Jubiläumsjahres.

Welche Wünsche und Ziele die Kommissionsmitglieder für die Zukunft mit Blick auf die Deutsche Einheit haben, erzählen Sie in persönlichen Statements.