Service

Mediathek

Wahlen in der DDR und Regierungsbildung – Deutschlandspiegel zur Volkskammerwahl am 18. März 1990 (© Bundesarchiv)

Video | 18.03.2020 | Meilensteine

© Deutschlandspiegel Nr. 428/1990, BRD 1990, Quelle: Bundesarchiv (Signatur: B 91285-1)

Am 18. März 1990 konnten die Menschen in der DDR ihre Parlamentarierinnen und Parlamentarier in freier und geheimer Wahl zum ersten Mal selbst wählen. Die Wahlbeteiligung betrug unglaubliche 93,4 Prozent. Die große Mehrheit stimmte damals für Freiheit und Einheit.

Das Datum steht für den Sieg der Friedlichen Revolution und für die Einführung der repräsentativen Demokratie im neuen Gesamtdeutschland. In der Dokumentation „Erste frei gewählte Volkskammer: Eine Sternstunde der deutschen Parlamentsgeschichte“ können Sie Impulse und Stellungnahmen zum 18. März 1990 von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und von Historikerinnen und Historikern nachlesen.

Mediathek

Videos
Audios
Bilderstrecken
Video Icon
In der Gethsemanekirche wurde am 9. Oktober 2019 den Protesten der Friedlichen Revolution vor 30 Jahren gedacht.
Nacht der Lichter: 09.10.2019
Video Icon
Deutschland ist eins: vieles | Karneval
Video Icon
Deutschland ist eins: vieles | Trabi
Video Icon
Deutschland ist eins: vieles | Der Rhein
Video Icon
Deutschland ist eins: vieles | Geregelt
Video Icon
Deutschland ist eins: vieles | Heimat
Video Icon
Im gleichen Zug, mit dem 1989 die Prager Botschaftsflüchtlinge nach Hof gefahren waren, fuhren die Gäste ab Dresden nach Prag.
Erinnerungszug nach Prag