Dr. Maria Nooke

Dr. Maria Nooke

geb. 1958 in Forst (Lausitz)

Dr. Maria Nooke ist Soziologin und seit 2017 Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur in der DDR in Brandenburg. Von 2009 bis 2017 war sie stellvertretende Direktorin der Stiftung Berliner Mauer. In der DDR engagierte sie sich in einer kirchlichen Friedens- und Umweltgruppe und war Mitherausgeberin des Oppositionsblattes „Aufbruch“ des Ökumenischen Friedenskreises der Region Forst (Lausitz).

Bild: ©Tobia Nooke