Wissen

Nachkriegsjahre und Gründung zweier deutscher Staaten

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gründeten sich 1949 zwei deutsche Staaten mit unterschiedlichen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Systemen. Für mehr als 40 Jahre blieb Deutschland ein geteiltes Land.

Die Teilung wurde durch den Mauerbau im August 1961 zementiert . Eingebettet in den internationalen Ost-West-Konflikt, einem ideologischen wie machtpolitischen Wettkampf verschiedener Systeme, durchläuft die Konkurrenz zwischen der Bundesrepublik und der DDR verschiedene Stadien.

Anfang Mai 1945 endete der zweite Weltkkrieg. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Nachkriegszeit in Deutschland (Haus der Geschichte)

Lesen Sie hier mehr über die Rolle des Ministeriums für Staatsicherheit (MfS), Nachrichtendienst und Geheimpolizei des SED-Regimes, beim Mauerbau und die Lage in der DDR. (Bundeszentrale für politische Bildung)

Welche Auswirkungen hatte die Wende auf die sozialen Milieus? Ein Überblick über Entwicklungen und Veränderungen der sozialen Strukturen in Ostdeutschland. (Bundeszentrale für politische Bildung)

West- oder Ost-Sandmännchen, kennen Sie die Unterschiede? Ein Quiz zum Nebeneinander zweier Staaten (Haus der Geschichte)